NEWS - Archiv 2006 / 2007




Unser Weihnachtsengel ist schon angekommen...

oder doch lieber Weihnachts(b)engel


-> wir haben unsere Literatur-Tipps erweitert...




 Mmmmhh, das Adventsleckerlie war lecker...

Bei Notfällen sind wir Hundebesitzer die ersten Helfer vor Ort.

Aus diesem Grund haben wir das sehr informative Seminar "Erste Hilfe am Hund" besucht.
Unter den Referenten : Nancy Fuhr und Dr. Etschmann
haben wir jede Menge nützlicher Informationen und viele praktische Tipps mit nach Hause genommen.







       




die Sonne blendet so...

Yipppiieee, endlich Urlaub.....

Päähhh...

Schaut mal, ich kann schwimmen...

Absoluter Höhepunkt, Bhanju liebt es am Meer zu sein, es war einfach wunderschön

Vorsicht eine Welle, zu spät....

Ach bitte noch einmal ins Wasser... bitte...

Guck doch mal jemand, ich gehe jetzt ins Pool...

31. August 2007 - Hundeführerschein - schon bald ???- Nancy, unsere Trainerin, ist der Meinung, das die Prüfung für den Hundeführerschein schon recht bald stattfinden soll, wir üben ja auch schon ganz fleissig für den Hundeführerschein, es klappt auch schon ganz gut, doch wenn Bhanju "keine Lust" hat, dann hat er keine Lust und dann klappt es auch mal gar nicht.  Hoffentlich haben wir dann an dem Tag des Hundeführerschein einen guten Tag :-)

15. und 22. August 2007 - Mantrailing -  ist die Suche von Hunden nach vermissten Personen unter Anleitung eines Hundeführers. Beim Mantrailing orientiert sich der Hund, im Gegensatz zum "Fährtenhund" an der tatsächlichen Duftspur des Menschen, am Individualgeruch.

Mit meinem Seminar Mantrailing habe ich jetzt angefangen, die ersten zwei Seminarstunden haben mir riesen viel Spass genmacht, ich bin nur etwas zu motiviert und gebe Vollgas, ich glaube da muss ich mich etwas zügeln, sonst stehen das Nadine & Daniel bei längeren Trails nicht durch*grins*. Ich habe auch eine neue Bekanntschaft mit der süssen Ridgeback Lady "Shaya" gemacht, mit ihr habe ich dann nach dem Seminar noch ne Runde gespielt.

11. August 2007 -

Wir (meine zwei Chefs & Sydy, Maja, Lucie & Veronika) haben mal wieder Seligenstadt unsicher gemacht und sind schon um 7.30 Uhr an den Mainwiesen herumgetollt - es war richtig schön, wir haben jede Menge Hunde getroffen und wir hatten riesen viel Spass.

28. Juli 2007 - Besuch von meinen drei Mädels - Sydney, Maja und Lucie -

Bhanju & Sydney - erst mal ein bisschen spielen... "seeehr gefährlicher" Gesichtsausruck :-)

Lucie & Maja: Lass die zwei Kinder mal spielen - wir halten uns da lieber mal raus...

Das war echt anstrengend jetzt erst mal ausruhen!

Bhanju & Lucie

15. Juli 2007 - Heute (30°) heisst es sonnen und relaxen, Wo? - Natürlich auf der Sonnenliege.

05. Juni 2007 -Happy Birthday heute feiert Bhanju seinen 1. Geburtstag, die Zeit verging soooo schnell - heute morgen hat er zur Feier des Tages einen riesen grossen Knochen verspeist!

26. Mai 2007 - 27. Mai 2007- Grosses Ridgeback - Treffen im Schwarzwald- am Samstag um 11.00 Uhr ging das grosse Treffen los, es sind 12 Ridgebacks und deren Familien angereist. Es war ein riesen Ereigniss für die Hunde und natürlich auch für uns. Alle Ridgebacks haben den kompletten Tag ohne Leine miteinander spielend und herumtobend verbracht, es war ein wunderschönes Wochenende.

Andrea hat uns und vor allem den Hunden den Tag  sehr angenehm gestaltet, am Abend sind wir und Bhanju geschafft in unser Bettchen gefallen und Bhanju hat bestimmt von seiner ein oder anderen Schwester geträumt, die haben es ihm nämlich am meisten angetan.

weitere Bilder des Treffens...

23. Mai 2007 -ENDLICH scheint die Sonne wieder... Bhanju geniesst es... Regen ist doch auch blöd...

21. Mai 2007 -Wir freuen uns schon auf das kommende Pfingstwochenende im Schwarzwald, hier treffen wir uns mit Bhanjus Mutter Lara, und seinen Geschwistern bzw. Halbgeschwistern aus dem A-Wurf  Bilder folgen...

17. Mai 2007 - Vatertag -Heute haben wir gegrillt und Bhanju wollte auch etwas von dem lecker duftenden Fleisch ab haben und hat sich einen Fleischspieß inkl. Holzspieß vom Tisch runter geklaut - ja der Holzspieß war schon so 15-20cm lang und hat wohl etwas im Bäuchlein gepickst, denn immer wenn er sich hinlegen wollte hat er gefiepst... Wir haben gleich beim Tierarzt angerufen und nachgefragt was hier zu tun ist - mit Sauerkraut, Kartoffelbrei und Hackfleisch sollte der Spieß sich den normalen Ausgang wieder suchen... Zum Glück hat das auch alles gut geklappt und der Spieß hat dann Freitag Abends das Weite gesucht und unserem kleinen Dieb geht es wieder besser!!!

05.  Mai 2007-Wie die Zeit vergeht Bhanju ist heute schon 11 Monate.

Jetzt erzähle ich euch mal ganz kurz, was ich in den letzten Wochen so gemacht habe:

Ich habe ein neues Julius K9 Geschirr bekommen; Daniel fand den Aufdruck "Playboy" ganz passend, da ich zur Zeit unheimlich auf Mädels abfahre (die riechen sooo gut), Nadine fand "Kampfschmuser" ganz cool, doch Daniel hat sich durchgesetzt und jetzt bin ich der "Playboy" der Wiesen, Felder und Wälder von Erlensee, mein Geschirr hat bei vielen Leuten für Bewunderung gesorgt, es ist auch echt klasse.

Zur Hundeschule gehe ich regelmäßig, dass macht mir auch riesig viel Spass und ich bekomme dort viele neue Dinge beigebracht z. b. Keine Dinge mehr von dem Boden zu essen - ich glaube bis ich das zu 100% gelernt habe ... dauert noch ne gaaannnzzzeee Weile.

...ja und dann bin ich natürlich jeden Tag on Tour - ich treffe mich regelmäßig mit "Nelly meiner Super-Flamme", mit Jessy und Sophie meinen Halbgeschwistern und nicht zu vergessen mit Dayo dem kleinen Fox, und natürlich dem Dreier-Gespann Sydney, Maja und Lucie ja und so geht die Zeit viel zu schnell vorbei... bis bald...

14. April 2007 -Die erste Gruppenstunde in der neuen Hundeschule von Nancy Fuhr, "siehe da" hier triffst man alte Bekannte und zwar Paplo und Pino aus der Welpenstunde, super jetzt macht es noch mehr Spass. Für die Hundis war es heute jedoch eindeutig zu heiß (27°). Alle suchten sich einen schattigen Platz und machten die Übungen hechelnd und eher antriebslos. Es gab aber wieder den ein oder anderen wertvollen Tipp zur Erziehung unseres heranwachsenden Machos - wir freuen uns schon auf die nächste Woche.

11. April 2007-DAYO - der kleine -16 Wochen junge Fox-Terrier Rüde war heute zu Besuch bei Bhanju, die beiden haben sich auf Anhiebrichtig super verstanden, und richtig viel Spass gehabt siehe Bilder...

06. April 2007 -Heute haben wir uns mit Veronika, Sydney und den zwei Beagel - Mädels zum grossen Sparziergang an dem Mainufer von Seligenstadt verabredet - es war ein wunderschöner, langer Sparziergang, Bhanju hat eine Menge neuer Hunde kennen gelernt, es war teilweise Hundeplatz Stimmung, so viele Hunde sind umher gesprungen, den 4 Hundis hat es riesen viel Spass gemacht und den Herrchen natürlich auch, das I-Tüpfelschen war das gemeinsame Frühstück mit Veronika, jeder Zeit gerne wieder...

05. April 2007 - Bhanju ist heute 10 Monate...

... und zur Feier des Tages :-) haben wir uns die Hundeschule in Erlensee, Langendiebach von Nancy Fuhr angeschaut, Bhanju war sofort sichtlich erfreut denn auf dem Übungsplatz war auch ein 5 Monat junges RetrieverMädchen und mit der jungen Dame hat er erst einmal ausgiebig gespielt. Also Bhanju ist schonmal überzeugt hier möchte er wieder herkommen und wir natürlich auch... und das Gute ist - hier können wir uns auch auf den Hundeführerschein vorbereiten, der noch in weiter weiter Ferne liegt.

03. März 2007 - Ausflug zum Opel Zoo

Wetter-Check - es ist wenig bewölkt und trocken also auf zum Opel Zoo nach Kronberg - ein Besuch im Opel Zoo ist nicht verkehrt, da Bhanju hier auf das ein oder andere Tier trifft, dass wir bei unseren Sparziergängen eher weniger zu Gesicht bekommen. Wie wir bei unserem letzten Sparziergang ein paar laut schreienden Wildgänsen begegnet sind, die über uns flogen, Bhanju sah uns recht fragend an, ja diese lauten Rufe hört man ja auch nicht jeden Tag, welch eine Aufregung. 

Da wir recht früh los gefahren sind, war es im Zoo noch recht leer, und Bhanju konnte sich alle Tiere aus der Nähe anschauen und das ein oder andere Tier, wie z. B. die Rothhirsche zum Spiel auffordern, was fürn Glück war er an der Leine und die Hirsche im Gehege... Aber wie auch bei unserem letzten Besuch im Zoo findet er immer wieder sehr großen Gefallen an den Fuchsmangusten.

-> weitere Bilder von unserem Besuch im Opel Zoo...

17. Februar 2007 - Neue Bilder im Fotoalbum vom gemeinsamem Sparziergang mit Freundin Nelly

03. Februar 2007 - Aufregendes Wochenende...

An diesem Wochenende hat Calvin bei uns übernachtet, zur Freude für Bhanju , er fand das absolut cool und ist ihm auf Schritt und Tritt hinter her - Zwei Rabaucken unter sich *grins* - und dann kamen noch die Döllis zu Besuch - hier ein paar Bilder...

Erstmal begrüßen...

 Luke zeigt sich noch etwas zurück haltend, genießt lieber die Kinderschokolade, aber Ben dagegen, sehr mutig... Bhanju ist ja auch ein lieber Kerl...

und nach so einem anstrengendem Tag schlafen...

26. Januar 2007 - Hasenjagd

Da kam er ganz fröhlich und munter aus dem Wald gehopst und Bhanju hat ihn natürlich sofort erspäht, zu unserem Pech, denn nun ging Bhanjus erste Jagd nach einem Hasen los... über die Felder und Wiesen hinter dem Feldhasen her, jetzt half auch kein rufen und pfeifen mehr, Bhanju im absoluten Jagdfieber, zu unserem Glück ist er noch nicht so schnell wie der Hase und nach einigen Minuten kam er super aufgeregt zu uns zurück...

18. Januar 2007 - Seepferdchen...

 Bedingt der regnerischen Tage sind die Wiesen und Felder rund um Erlensee mit riesigen Wasserlöchern überflutet - Bhanjus Freundin Nelly auch Wassermader genannt - kann vor keinem Wasserloch halt machen und alle gehören; im warsten Sinne des Wortes; ihr. Ja, Bhanju eher schüchtern den Wasserlöchern gegenüber traut sich nicht so richtig hinterher, er steht am Rand und schaut Nelly traurig zu, wie sie durch das Wasser rast - Nelly leistet volle Arbeit und animiert ihn, rennt vor ihm hin und her - nach langem überlegen dachte sich auch Bhanju "ach was soll es" und rast wie von Sinnen durch das Wasser hinterher, ja und ist ein Ridgeback einmal nass, dann ist es ihm auch egal!!! - Ja, sein Seepferdchen hat er in der Tasche*grins*... und Wasserlöcher keine Herausforderung mehr!

13. Januar 2007 - Hier ein paar Fotos vom unserem heutigem Besuch bei der temperamentvollen spanischen Stiefschwester "Sophie"...

"Sophie" klein aber oho ...

Mmmhhh... was will Sie jetzt von mir *Bhanju unser gutmütiger Elf*grins*

Zusammen mit Calvin beim Fussball spielen, Bhanju hat sich mehr für die Walnüsse die am Boden lagen interessiert* er hat eine nach der anderen geknackt* Und Sophie war sowieso der Boss!!!

Ach komm noch ein bisschen spielen - Sophie ist soooo cool....

01. Januar 2007 -

HAPPY NEW YEAR -Bhanju hat tief und fest in seiner kucheligen Felldecke geschlafen und hat von den vielen Raketen, Heulern und Böllern rein gar nichts mitbekommen, zu unserer Freude - um ca. 0.50 Uhr hat er sich in seinem Bettchen etwas lauter geräuspert von wegen, Schluss jetzt mit dem Lärm ich möchte schlafen. Also alles bestens gelaufen - Silvester feiern ist also mit ihm auch kein Problem.

30. Dezember 2006 -

Es gibt riesen "Neuigkeiten"die wir da direkt aus Mallorca gehört haben, es gibt neuen Familienzuwachs und zwar reist das kleine Foxterrier - Mädchen "Sophie" (5 Monate) am Freitag direkt aus Mallorca per Flugzeug in Deutschland an - Bhanju freut sich schon sehr auf seine neue Spielkameradin - Die Schwester meines Frauchens, Calvin und Alanis bieten dem kleinen Mädchen ein neues zu Hause - Ja, bis Freitag ist nicht mehr all zu viel Zeit, alle sind sehr aufgeregt und freuen sich - Wir freuen uns auch auf Sophie!

27. Dezember 2006 - Bhanju wartet ganz entspannt vor dem warmen Kaminfeuer auf´s Christkind -

26. Dezember 2006 -

Weihnachten hat Bhanju sehr gut überstanden, ein grosses Päckchen voller Leckerbissen hat ihm das  Christkind gebracht - das Päckchen wurde stürmisch von ihm geöffnet und zugleich die Inhalte vertilgt *schmatz*. Die Entscheidung dieses Jahr besser keinen Weihnachtsbaum aufzustellen, hat sich direkt beim Weihnachtsbesuch bei Freunden bestätigt, Bhanju fand die vielen kleinen und grossen Kugeln und Sterne sehr interessant, tolles Spielzeug viel besser, als alles was ich zu Hause so habe - er hat Nach und Nach das Inventar des Weihnachtsbaums gemausert- Nächstes Jahr gibt es aber trotzdem wieder einen eigenen*FREU*

10. Dezember 2006 -

Heute bin ich mit meinem Herrchen und Frauchen ganz früh zur IRA nach Kassel gefahren. Es war absolut aufregend für mich so viel Trubel und so viele Ridgeback´s - es hat nicht lange gedauert und ich bin mit Nadine in den Ring, in meiner Klasse waren 14 gemeldete Rüden und es dauerte einen kleinen Moment bis ich Herrn Fischer vorgestellt wurde. Ich habe mir die Zeit mit den vorbeilaufenden Hunden vertrieben, es waren ja so viele*grins*. Dann war es soweit und wir waren an der Reihe zuerst musste ich meine Zähne zeigen, kein Probelm dass kenne ich ja, und dann wollte Nadine mit mir fangen spielen und ich bin neben ihr hoch gehopst, dass war total toll, dann sollte ich mich nochmal hinstellen, dass hat auch ganz gut geklappt, ja und dann hat sich Herr Fischer schon wieder von uns verabschiedet, als die Vorstellung aller Rüden vorbei war, habe ich noch mit ein paar Kumpels im Ring herumgetollt, Ausruhen konnte ich mich ja dann auf der Heimfahrt!!! - Es war ein schöner, aber auch sehr anstrengender Tag, als wir zuhause ankamen, habe ich mich in mein Körbchen gelegt und von meinen neuen Eindrücken geträumt...

15.Dezember 2006 - Eine vorweihnachtliche Bescherung Bhanju hat den Karton mit den Lebkuchen zerlegt, zum Glück waren die leckeren Lebkuchen bereits in Sicherheit!

Kaum zu glauben aber wahr unser Bhanju wird am 05.12.2006 bereits ein halbes Jahr - alles LIEBE...

25. November 2006 -

Ab heute sind wir in der Junghundegruppe, jetzt heisst es nicht mehr so viel herumtollen, nein jetzt muss Bhanju etwas mehr arbeiten. Aber das ist alles halb so schlimm, denn für gutes Benehmen, gibt es ganz feine Geflügelwurst, und da unser Kleiner ein Feinschmecker ist, macht er für leckere Wurst ganz schön viel - und die Junghundegruppe hat noch einen riesen Vorteil, sein bester Kumpel Carlos ist auch mit von der Partie und neben ihm geht alles umso leichter von der Pfote.

18. November 2006 -

Von seiner Magen- und Darmentzündung erholt, haben wir uns heute mit Nicole, Calvin, Alanis und Maurice zum gemeinsamen sparzieren gehen verabredet. Gemeinsam ging es Richtung Main, dort haben die Kinder gemeinsam fangen und im Gebüsch herumspringen, gespielt, Bhanju hat das Treiben riesen viel Spass bereitet, er im Mittelpunkt und drei Kinder hinter ihm her... Das Abschied nehmen müssen wir noch üben, denn der kleine Bhanju fand das gar nicht nett, er wäre gerne noch ein bisschen mit den Kids herum getollt!

14. November 2006 -

Unserem kranken Huhn ging es die letzte Nacht gar nicht gut, ab 02.45 Uhr hat sich der kleine Kerl mehrmals übergeben, am nächsten morgen gleich um 08.00 Uhr beim Tierarzt vor der Tür gestanden, wurde er geröngt und das hat ergeben, dass er eine Magen- und Darmentzündung bedingt durch Fremdkörper (kleine Steine) im Darmbereich hat... Ja, wenn man demonstrativ Steine in dem Mund nimmt, und das Wort "NEIN" hört, diese dann provokant herunterschluckt und sich auch noch riesig darüber freut... ist man wohl selbst dran schuld. Nun hat er Medikamente bekommen, dann noch leckere Schonkost und dann sollen die blöden Steine laut unserem Tierarzt auch schon das Weite suchen... Von nun an KEINE Steine mehr!

04. November 2006 -

Um 06.30Uhr ging es heute morgen in Richtung Stuttgart zur 63. Internationalen Rassehunde Ausstellung, Bhanju hat die Fahrt zu dieser frühen Stunde sichtlich genossen, lang gestreckt lag er auf der Rückbank und hat vor sich hin geschlummert.

Nach zwei Stunden haben wir das Messegelände Stuttgart erreicht, Bhanju schon total aufgeregt im Auto hin und her, da draußen schon die vielen Hunde den Weg ins Messegelände suchten. Parkplatz gefunden und auf zum Besucher Eingang mit Hund noch schnell die Impfkontrolle und auf zur Halle 5 Ring 6. Nach ein paar Minuten haben wir Bhanjus Artgenossen gesichtet, da standen Sie nun die vielen großen und kleinen, hellen und dunklen Ridgebacks. Und da war Sie auch schon, unsere Verabredung BEA - Bhanjus Schwester, mit einem lauten, freudigem Gebell hießen die zwei sich willkommen, Bhanju war extrem aufgeregt, naja seine Schwester sieht man ja nicht alle Tage.

Nach einer Weile haben wir einen Rundgang durch das riesige Messegelände gewagt, Bhanju hat sich sehr cool und gelassen, zwischen den Beinen der vielen Messe Besucher und der vielen Ausstellungs- und Besucher Hunde gegeben, zur Belohnung noch ein paar leckere Pansen und Leckerlis für den Heinmweg besorgt und los zum Parkplatz...

Bhanjus Fazit zu diesem Tag:Messe findet er sehr interessant, jedoch auch sehr anstrengend, auf der Heimfahrt hat sich unser kleiner Kerl nicht mehr gerührt, man hat nur noch ein leises schnarchen von der Rückbank gehört...

21. Oktober 2006 -

Man muss sich ja immer an den "Größten" halten: Heute war mein liebster Spiel - Freund "Carlos"  gar nicht in der   Hundeschule, ABER  es gibt ja noch ne Menge anderer cooler Typen hier auf dem Platz. Und zwar der 5 Wochen ältere Ridgeback - Aikin, kennen tun die zwei sich auch schon seit ner ganzen Weile, nur der richtige Funke war noch nicht übergesprungen, doch seit heute ist der Knoten geplatzt und Bhanju findetihn absolut genial - naja bei dieser Größe und Power - ist schon echt cool mit dem Größten als Kumpel über den Platz zu hechten *grins*

14. Oktober 2006-

"Hiiilllfffeee"- ich passe nicht mehr in meine Hundebox rein - wollte mit voller Energie hinein stürmen - und bin mit meinem Rücken an der Oberkante der Box hängen geblieben - Rückwärtsgang eingelegt und wieder raus - Stirn gerunzelt - und Nadine & Daniel verwundert angeschaut: Hallo habt ihr das gesehen: "Ich brauche ganz dringend eine Neue XXL BOX" naja bei einer Größe von 54cm und fast 19 kg KEIN WUNDER!

04. Oktober 2006 -

Bhanju hat sein neues Hundebett wohnlich und "für ihn" gemütlich eingerichtet, alle weichen Flanell Decken raus, und den neuen borstigen, super harten Fußabtreter hinein ins Bett. Als er den Abtreter dann an den Ecken zerkaut und ausgefranzt hatte, musste der Fußabtreter wieder vor die Tür und die weichen Decken wieder ins Bett hinein. Wir dachten schon, will er denn wirklich auf dem Fußabtreter schlafen - Nein will er nicht, dieser diente lediglich zum zerkauen; weiche, gemütliche Decken sind im doch lieber. Ja dann mal schöne Hundeträume...

30. September 2006 - Gemeinsamer Sparziergang in der Hundeschule -

Heute sind wir; alle Welpen der Hundeschule; zu einem gemeinsamen Sparziergang an einen nahe gelegenen See aufgebrochen,  für mich war das der absolute Highlight, so viele Spielkameraden wohin ich auch schaute. Doch zuerst hieß es ganz artig, so gut es eben bei diesen Ablenkungen geht, neben Nadine an der Leine zu laufen. Ab und zu ein paar Gehorsamübungen, *sparzieren gehen heisst ja nicht nur Spass haben, zuerst die Arbeit dann das Spielen* Für mich war das ganz schön schwer, denn vor mir hopste Bounty, hinter mir hechelte Pablo, dann auch noch zu meiner Rechten eine große Weide mit vielen Pferden -trotz der vielen Eindrücke hat Nadine mich immer wieder gelobt und mir Leckerlis gereicht, bestimmt habe ich das alles ganz gut hinbekommen *zwinker*.

Am See in unmittelbarer Nähe - eine große Wiese, jetzt wurden wir endlich von den Leinen los gelassen und wir fingen an in der noch feuchten Wiese herum; hinterher und wieder zurück und wieder vor zu  rennen, dass war ein riesen Spass; da sah der kleine weisse Westi Mucki nicht mehr Blütenweiss aus - es kam eher in die Richtung Pechschwarz - Für unsere Hunde war dieser Ausflug ein grosser Erfolg - das wird bestimmt bald wiederholt.

25. September 2006 -

Riesen Aufregung im Hause Bhanju - die erste Zecke hat unseren kleinen Räuber heimgesucht, Bhanju sieht das alles sehr relaxt (wie immer), wir haben ihm so cool wie irgendmöglich das kleine Mistvieh entfernt -Zecke beseitigt  - ALLES BESTENS  - jetzt kann es weiter durch die Felder, Wiesen und Wälder der großen weiten Welt gehen *FREU*

17. September 2006 -

Am Sonntag ging es zum Opel Zoo, einem wunderschönen Tierpark in Kronberg im Taunus, dass war die absolute Sensation für unseren Bhanju, er inmitten vieler verschiedener und interessanter Tiere . Er war total fasziniert von den Fuchsmangusten, wenn wir nicht eindringlich auf ihn eingeredet hätten, dass es ja auch noch andere tolle Tiere hier zu sehen gibt, würde er bestimmt noch heute vor deren Scheibe sitzen und sie beobachten -siehe Fotogalerie. Als  wir bei dem Gehege der Hirsche und Rehe ankamen, ging Bhanju auf seine Vorderpfoten und hat angefangen die Rehe zum spielen zu animieren, die haben sich nicht sonderlich von seinem Herumgehopse beeindrucken lassen, und haben die mitgebrachten Maiskölbchen der anderen Zoobesucher geknabbert. Auch unser Bhanju war für einige der Zoobesucher eine große Freude, er hat die liebvollen Streicheleinheiten genossen und wir drei hatten einen wundervollen und sonnigen Aufenthalt im Opel Zoo.

-> weitere Bilder vom Opelzoo unter Bhanju´s Welpenzeit

09. September 2006 -

Hallo hier bin ich wieder, sorry, dass ich mich heute erst melde, aber ich habe in den letzten Tagen so viele  neue Abenteuer erlebt: Und zwar war ich das erste Mal auf einer richtigen Hochzeit, dass war aufregend, die vielen Gäste, und das hübsche Brautpaar, ich war sogar mit im Restaurant essen, aber zuerst musste ich alle Gäste ganz herzlich Schwänzchen wedelnd begrüssen; dann erstmal alles gut abschnuppern *Schnüffel* ...mmhhh  die leckeren Gerüche aus der Küche; als ich dann alles gesehen und inspiziert hatte, konnte ich mich beruhigt zu Nadine & Daniel auf meine mitgebrachte Kuscheldecke legen und das Geschehen von hier aus beobachten.

Am spannensten fand ich den Besuch auf der Rollschuhbahn: kurze Erklärung Alanis & Calvin sind aktiv im Rollkunstsport, und haben sich gewünscht, dass ich sie mal bei ihrem Training besuche, also auf zur Rollbahn... zuerst war ich etwas irritiert, was ist denn das, was da auf mich zugerollt kommt, erstmal einen Schritt zurück, ahhhh das ist ja der Calvin *freu* ja dann ist das ja gar nicht schlimm - da kann ich dann auch ohne mir Sorgen zu machen hinterher... Wir haben dann noch ne Weile beim Training zugeschaut, dann bin ich auch mal quer über die Bahn gerannt, dass musste einfach sein...

28. August 2006 -

Was ist eigentlich Impfen??? Meine Mama hat mir viele Leckerlis gegeben, die Arzthelferin hat mir meinen Rücken gut durchmassiert, und der Tierarzt, keine Ahnung was der die ganze Zeit gemacht hat, war er überhaupt im Raum??? Zum Tierarzt gehen, dass macht Spass... ich wollte gar nicht aus der Praxis raus – wirklich sehr liebe Leute hier! Ach übrigens wiege ich jetzt schon 11,75 kg und mein Allgemeinzustand ist bestens!!!

Aber heute haben wir noch großes vor uns, und zwar auf zum Frankfurter Flughafen und Jessy abholen ... endlich kommt Sie aus Mallorca zurück! Ja, das sind schon komische Fahrzeuge, die da auf dem Flughafen herumrollen - Bhanu´ hat sich wie üblich hingesetzt und hat dass alles ganz genau beobachtet, aber so richtig interessiert, hat es nicht, denn auch hier gab es wieder sehr viele Streicheleinheiten von den netten ankommenden bzw. abreisenden Fluggästen. Ja und dann kam ja auch Jessy, die Begrüssung war riesig, ein herumtollen, und heftiges Schwänzchen wedeln *FREU*– endlich ist Sie da.

26. August 2006 -

Um 10.45 Uhr ging das bunte Treiben in der Hundeschule los, an die 10 Welpen rasen wie wild hinter einander her, spielen, tollen herum, absolut genial - ein Bild für die Götter, dann heisst es jeder Welpe zu seinem Herrchen... die erste Übung steht an - ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, was da auf der großen Wiese los war. Uns hat es jede Menge Spass & Freude bereitet unseren kleinen Bhanu´ mitten in diesem Getümmel herum flitzen zu sehen - er konnte sich von seinen neuen Freunden kaum losreisen, aber bald ist es ja wieder soweit... 

25. August 2006 -

Heute morgen, hat meine Mama mich geweckt und sich total gefreut, Sie ist die ganze Zeit herumgehüpft  und hat  etwas von wie schön, wie fein, wie toll, wie lieb - gesungen, also ich weiss nicht was Sie gemeint hat, ich habe die ganze Nacht tief und fest geschlafen - und habe nichts mitbekommen - aber jetzt muss ich erst einmal gaaannnzzz dringend *Pippi*

22. August 2006 -

Nadine und ich haben das schlechte Wetter ausgetrickst und sind gemeinsam in den Hessen Center ein grosses Einkaufzentrum in unserer Nähe gefahren, dort habe ich eine Menge neuer Eindrücke gesammelt und ganz viele nette Menschen und viele liebe KINDER getroffen, die haben mich ganz lieb gestreichelt; *shopping find ich gut*- Im Nanu Nana einem Dekogeschäft, hat meine Mama mir dann ganz viele Dekosträucher zum spielen mitgenommen (weil ich so lieb war) - da freue ich mich schon drauf- *grins*

Und dann  ging es schon wieder Richtung Heimat - aber Auto fahren macht mir auch riesen viel Spass, ich lege mich immer gemütlich auf meine weiche Decke und schlummer ein bisschen ein - und dann sind wir auch immer ganz schnell wieder zu Hause.  

19. August 2006 -

Um 14.00 Uhr ging es los, mein erster Tag im Kindergarten (Welpenspielstunde) - dass war ganz schön aufregend für mich, so viele verschiedene große und kleine Hundewelpen der verschiedensten Rassen und ALLE sind sie auf mich zugestürmt. Da habe ich erst einmal ein bisschen Deckung bei Nadine & Daniel gesucht. Es gab jede Menge bunte Tunnels, Bällebäder und andere Spielmöglichkeiten, das hat mich ja schon ein bisschen neugierig gemacht. Aber erst einmal habe ich mich dezent zurück gehalten und das ganze aus der Ferne beobachtet, dann wurde ich sogar ein bisschen mutiger und bin den anderen Welpen auf der grossen Wiese hinterher gelaufen - jetzt weiss ich ja, was da so gemacht wird und ich glaube das nächste Mal wird richtig viel Spass machen...

15. August 2006 -

Kennenlerntermin beim Tierarzt stand heute auf meinem Tagesprogramm, dass war ja gar nicht schlimm -Öhrchen schauen, Zähnchen angucken usw. dass kenne ich ja schon von Zuhause... es war alles in Ordnung und es gab sogar hier lecker schmecker Leckerlis... verstehe gar nicht, warum immer alle Angst vorm Tierarzt haben - hat ja auch gar nicht wehgetan.  Nadine sagte dann zum Tierarzt: "Ja dann bis zu unserem nächsten Termin zur Impfung", IMPFUNG??? schon wieder einen Termin, ja warum denn das?

03. August 2006 -

Die erste Nacht in meinem neuen Körbchen*ganz alleine ohne meine Geschwister* - Nadine war ja zum Glück direkt neben mir und hat mich ganz lieb getreichelt - es war gar nicht so schlimm und außerdem bin ich ja schon gross - zweimal habe ich Nadine gesagt - dass ich Pippi muss - das hat super geklappt, auf den Arm - Wiese - Pippi - Körbchen - schlafen...

Wir haben heute ganz viel Besuch bekommen, am liebsten finde ich die kleine Alanis und den Calvin, dass sind die Nichte und der Neffe von Nadine, mit denen habe ich total schön gespielt - die anderen habe ich natürlich auch alle lieb - *mein neues Zuhause gefällt mir - hier bleibe ich*

02. August 2006 -

Heute ist mein großer Tag für mich hieß es, "Abschied nehmen" von meiner lieben Mama Lara, meinen Geschwistern und Andrea- meine neuen Eltern Nadine & Daniel haben mich abgeholt. Richtig geheuer war mir das ganze Verabschieden, Drücken und Knuddeln nicht, aber ich habe es einfach mal mit gemacht. 

Nach vier Stunden Autofahrt (ich habe das gar nicht so mitbekommen, habe die meiste Zeit auf den Schoß von Nadine geschlafen) sind wir in Erlensee angekommen, nach einem kurzen Rundgang im Haus habe ich mich erst einmal in mein Körbchen gelegt und habe tief und fest geschlummert und von meiner Mama, meinen Geschwistern und meinen ersten neuen Eindrücken geträumt.

 © Copyright 2006 by Nadine Meyer